17.10.2019 :: Sie befinden sich hier: Aktuelles / letzte News
MausTüröffnerTag
Das TWG öffnete seine Türen für die Fans der Maus

03.10.2019

Chemielehrerin Heike Luxenburger-Becker lässt bei der Chemie-Zauber-Show den Drachen Feuer spucken!

Jedes Jahr am Tag der Deutschen Einheit öffnen bundesweit Firmen und Institutionen ihre Türen für die Fans der (Sendung mit der) Maus. Das TWG ist seit 2011, d.h. von Anfang an, mit dabei und lädt Kinder zwischen 6 und 10 Jahren zum Forschen und Experimentieren ein. Diesmal kamen fast 40 neugierige Forscherinnen und Forscher mit Eltern, Oma und Opa. Damit eine solch große Schar einen ganzen Nachmittag lang betreut werden kann, hat Heike Luxenburger-Becker - Lehrerin für Chemie und Biologie am TWG - ein eifriges Team zusammengestellt. Knapp 30 Schülerinnen und Schüler des TWG und eine Handvoll ihrer Kollegen waren an diesem eigentlich schulfreien Tag schon seit dem frühen Morgen bei der Arbeit. Insgesamt 12 Experimentierstationen waren teilweise schon am Vortag im Praktikum und den naturwissenschaftlich-technischen Funktionsräumen aufgebaut worden und mussten jetzt bestückt werden. Dann kam der Probelauf: funktionieren alle Geräte, reichen die angesetzten Lösungen, steht der Feuerlöscher parat, sind genügend Schutzbrillen vorhanden,...?  

 
Schon vor dem eigentlichen Start num 13.00 Uhr fanden sich die ersten Kinder mit den Eltern ein. Aus dem ganzen Saarland und sogar aus der benachbarten Pfalz fanden sie den Weg nach Dillingen. Für jedes Kind gab es einen Forscherpass und ein Namensschild - natürlich mit der Maus. Einige Eltern waren selbst neugierig und blieben gleich dabei, andere überbrückten die Zeit am Kuchenstand des TWG-Abi-Jahrgangs, der damit seine Kasse für die Abiturfeier aufbesserte.  

 
An jeder der Stationen gab es einen Stempel in den Forscherpass: die kleine Welt ganz groß, der Meister der Masse, Zaubersäfte und magische Rezepte, der leuchtende Mini-Maus-Roboter, eine filmreife Rakete - die Auswahl war schwer und in knapp vier Stunden musste man sich beeilen, wenn alle Experimente gemacht werden sollten. Die betreuenden Schülerinnen und Schüler zeigten große Geduld, erklärten und beantworteten Fragen, Fragen, Fragen...  

 
Nach einer kurzen Pause wurde dann endlich die Tür zum Hörsaal geöffnet. Die TWG-Chemie-Zauber-Show ist jedes Jahr der Abschluss des Tages. Die vorhandenen 40 Plätze waren sofort belegt und für die Eltern blieben nur die Stehplätze am Rand übrig. Dann ging es Schlag auf Schlag: über 20 Experimente, vorgestellt und durchgeführt von den Schülerinnen und Schülern des TWG brachten Kinder und Erwachsene zum Staunen. Da wurden aus einem Glas Wasser Wein, Bier, Limonade und Sekt gezaubert, entwichen farbige Flammengeister aus Flaschen, versank ein Schiff spurlos, explodierten Ballons mit einem farbigen Feuerball und zersplitterten Rosen wie Glas, nachdem sie in flüssigen Stickstoff getaucht worden waren. Schließlich ließ Heike Luxenburger-Becker sogar einen Drachen Feuer spucken.  

 
Fazit eines Papa: das war ein toller Nachmittag, nächstes Jahr kommen wir bestimmt wieder!  


zum Newsarchiv

Maus-
Türöffner-
Tag

Das TWG öffnete seine Türen für die Fans der Maus mehr...

30 Jahre Abitur

Der Abiturjahrgang 1989 traf sich am TWG mehr...