27.06.2019 :: Sie befinden sich hier: Wir stellen uns vor / Oberstufenworkshop

Unser 10er Oberstufen-Workshop

Der Oberstufen-Workshop ist eine Besonderheit des TWG. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 nehmen verpflichtend daran teil. Es gilt, an einem ihnen unbekannten Ort mit ihnen noch unbekannten Menschen für die noch unbekannte Oberstufe wichtige Arbeitsmethoden und -techniken zu erlernen und zu vertiefen. Eine Situation, wie sie im späteren (Berufs)Leben immer wieder vorkommt. Klingt spannend? Ist es auch. :-)

Unbekannter Ort?

Damit ist nicht das den neuen 10ern noch unvertraute Schulgebäude des TWG gemeint, sondern eine Tagungsstätte mit Seminarräumen, Unterkunft und Verpflegung, die im Saar-Lor-Lux-Raum liegt.

Unbekannte Menschen?

Schließlich stammen die neuen 10er aus bis zu 20 Schulen aller weiterführenden Schulformen.

Wichtige Arbeitsweisen?

Sich eine Aufgabe erschließen, Informationen recherchieren und auswerten sowie eine Präsentation durchführen und das alles innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens sind wesentliche Bestandteile von Arbeitsweisen, wie sie zunehmend in der Oberstufe und in der Arbeitswelt gefordert sind.

Oberstufenworkshop 2018/19

In diesem Jahr waren die drei Klassen der Einführungsphase zum ersten Mal wieder gemeinsam an einem Standort, um den diesjährigen Oberstufenworkshop durchzuführen. Vom 27. bis 31.08.2018 verbrachten die Klassen von Frau Hirtz (EP-1), Frau Burger (EP-2) und Frau Pohl (EP-3), unter Begleitung von Herrn Fontaine und Herrn Wirth, eine Woche im Kardinal-Wendel-Haus in Homburg.

Nach dem Beziehen der Zimmer und einem gemeinsamen Mittagessen besuchte die Gruppe den Kletterpark in Homburg, in dem alle, trotz des kühlen feuchten Wetters, viel Spaß hatten, und sich gegenseitig unterstützten, um die Hindernisse zu überwinden.

Am nächsten Morgen begann für alle der inhaltliche Teil des Oberstufenworkshops. Während eine Klasse das erste Modul Mathematik bei Herrn Fontaine absolvierte, begannen die anderen beiden Klassen mit Kennenlernübungen, die Teil des Programms „Stark ins Leben“ sind. Fortgeführt wurde das Programm in den folgenden Einheiten durch Persönlichkeits- und Biografiearbeit, das gemeinsame Erarbeiten des Themas „Stress“ und die Möglichkeiten damit umzugehen sowie das Formulieren von „SMARTen Zielen“, die den Oberstufenworkshop abrundeten. Ergänzt wurde das Programm durch ein Deutsch-Kompetenztraining von Herrn Wirth. Die Abende erlaubten gemeinsame sportliche Aktivitäten auf dem Gelände des Kardinal-Wendel-Hauses (Fußball, Basketball, Tischtennis, Kubb, Schach, Federball), bevor die Nachtruhe eingeläutet wurde.

Am letzten Nachmittag gestalteten alle Klassen das obligatorische Klassenbild, in dem sowohl jeder Lernende individuell, als auch die Gruppe als Ganzes dargestellt wurden. Alle Bilder zieren nun den jeweiligen Klassenraum und erinnern an die gemeinsame Zeit im Oberstufenworkshop.

Der letzte Abend bildete bei Stockbrot und Musik am Lagerfeuer ein gelungenes Ende der gemeinsamen Woche. Freitag morgens ging es in zwei Bussen zurück zum TWG, wonach die Klassen in ihr wohlverdientes Wochenende starten konnten.